iTunes Ersatz gut, Remote und Rückwärtskompatibilität nicht vorhanden

Wir haben uns zu allererst mal mit dem Entfall von iTunes und dessen Ersatz durch Music, Podcasts und Apple TV beschäftigt. Gut: die Aufsplittung macht Sinn. Schlecht: die Fernsteuerung funktioniert nicht.

Apples Auflösen des riesigen iTunes Paketes mag vielen wie ein Segen vorkommen. Unser erster Test der drei Ersatz Apps lässt uns etwas aufatmen: sie sind recht übersichtlich geraten und tun soweit was sie sollen. Auch die alte Mediathek wurde anscheinend problemlos übernommen.

Auch das Sharing ist nicht entfallen, es findet sich jetzt in Systemsteuerung > Freigaben > Media Sharing.

Wir wollten natürlich wissen, ob diese Freigabe innerhalb eines Netzes mit Mac funktioniert, die auf unterschiedlichen Versionen von macOS (10.13 und 10.14) laufen. Und siehe da: auf die Freigaben vom Catalina Mac kann man zugreifen, zumindest funktionierten bei uns Musik und TV Freigaben. Podcasts wurden nicht gefunden. Ebenso funktionierte der Weg andersrum nicht: der Catalina Mac fand keine Freigabe auf den Macs mit älteren Betriebssystemen.

Warten auf Updates für die Remote App.

Ebensfalls eine starke Einschränkung: Ihr könnt aktuell die Programme nicht mit der iOS App Remote aus dem App Store fernsteuern. Es werden zwar die Inhalte gelistet, allerdings reagieren die Programme auf dem Mac nicht. Die Remote ist super, wurde allerdings vor zehn Monaten das letze Mal upgedatet. Hoffen wir mal, dass da noch was kommt.

Eine super nervige Eigenheit hat sich Apple dieses Mal beim Playbutton einfallen lassen: es ist und bleibt ein Playbutton. D.h. er wechselt nicht wie in jedem anderen Programm oder dem alten iTunes in einen Pausenbutton. Die Folge ist, dass Ihr tatsächlich über die drei Punkte in ein Kontextmenü gehen müsst um auf Pause zu drücken – ach komm, Apple.

Wie es scheint, enthält Catalina viele gute Ansätze. Die Inkompatibilität mit der einst fantastischen Remote App erinnert leider gerade an andere seltsame Situationen wie nicht aktualisierbare Apple Watches, inkompatible Erinnerungsapps und fehlende Doppeltaps in Safari. Aber Ihr wisst ja: abwarten und Updates machen löst so gut wie alle Fehler.

Comments are closed.